Reiseführer

Fort Myers - Entdecken Sie die Stadt und das Land | Florida4you

Cape Coral

Cape Coral ist eine im Südwesten Floridas gelegene Stadt, die mit zahlreichen Kanälen durchzogen ist und auch als das „Venedig“ der USA bezeichnet wird. Viele Grundstücke haben nicht nur einen Zugang zum Kanal, sondern auch  direkten Zugang zum Golf von Mexiko oder dem Caloosahatchee River.

Cape Coral ist eine noch sehr junge Stadt. 1957 wurde die „Gulf American Land Corparation“ gegründet, die sich daran machte, das den Brüdern Leonard und Jack Rosen gehörende Land nördlich des Caloosahatchee River, in ein wahres „Wasserstraßen-Wunderland“ umzuwandeln. Brach- und Weideland wurde mit Kanälen und Straßen durchzogen. Die ersten Häuser wurden 1958 erbaut. Dank einer aktiven Werbekampagne wuchs die Stadt schnell und ist heute eine der am schnellsten wachsenden Städte in Florida.

1970 wurde Cape Coral als Stadt eingetragen, hat heute ca. 170.000 Einwohner und im Winter, zur Hauptsaison, ca. 20.000 mehr, wenn es die sogenannten "Snowbirds" in den Süden zieht.

Die 1964 entstandene Cape Coral Bridge und die 1997 fertiggestellte Midpoint Bridge verbindet Cape Coral mit Fort Myers. 

Fort Myers

Fort Myers ist eine Stadt im Südwesten des US- Bundesstaates Florida. Sie wurde 1886 gegründet. Benannt wurde sie nach einem Colonel aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges. Thomas Edison und Henry Ford machten die Stadt berühmt, als sie die „City of Palms“ als ihren Winteraufenthaltsort wählten.

Fort Myers folgt dem Caloosahatchee River, der die Stadt mit ihrer Nachbarstadt Cape Coral verbindet. Down Town ist der 2008/2009 frisch renovierte historische Stadtkern mit zahlreichen Restaurants, Bars und kleinen Geschäften. Museen laden ein, die Geschichte Südwestfloridas zu entdecken. Große Shoppingmalls laden zum Einkaufen ein.

Fort Myers hat mehrere vorgelagerte Inseln – unter anderem Estero Island mit Fort Myers Beach – die den Aufenthalt besonders attraktiv machen. Außerdem gibt es zahlreiche Angelplätze und die größte Anzahl an Golfplätzen in den USA.

Matlacha

Matlacha (sprich "MAT-la-shay") liegt auf einer Insel im Golf von Mexiko, in einer Meerenge zwischen der Insel Pine Island und dem Festland im Südwesten Floridas, gleich angrenzend an die Stadt Cape Coral. Das Dorf, in dem rund 700 Einwohner leben, ist über mehrere Brücken miteinander verbunden und befindet sich im Matlacha Pass, einem Wildtier Refugium. Der "National Wildlife Refuge" umfasst 23 kleine Inseln und hat eine Größe von 2 Quadratkilometer.

In Matlacha scheint die Zeit irgendwie stehen zu bleiben...Oft als "Klein-Key West" bezeichnet, ist das kleine Fischerdorf DER Geheimtipp für alle Floridareisenden. Abseits vom Touristen-Trubel wirken hier die Bewohner und auch Besucher irgendwie anders - alle scheinen hier gelassen und zufrieden zu sein. In Matlacha herrscht "island time".

Erreicht man den Ortseingang, leuchten einem bereits die fröhlich-bunten Häuschen entgegen, die typisch sind für Matlacha und ebenso individuell wie ihre Bewohner. Galerien, Kunsthandwerk und Boutiquen säumen die Hauptstraße des historischen Teils von Matlacha. Restaurants, Cafés und Bars laden zum Verweilen ein.

Wer ein ruhiges Plätzchen am Wasser sucht, ist hier genau richtig! Fast jedes Haus im Dorf ist am Wasser gebaut. Matlacha gehört zu den besten Fischfanggebieten der Welt und es gibt unzählige Möglichkeiten, die Region auf dem Wasser zu.

Und jeden Abend lassen Bewohner und Besucher den Abend beim schönsten Sonnenuntergang der Welt ausklingen...

Pine Island

Diese 27 km lange Insel liegt im Golf von Mexiko, westlich von Cape Coral, und ist vom Pine Island Sound umgeben.

Erreichen kann man die Insel über das kleine Örtchen Matlacha, das eine Brücke vom Festland zur Pine Island bildet. 

Pine Island selber ist ein wahres Inselparadies: hier scheint das Leben noch still zu stehen und der Tourismus hat die Insel nicht überrollt. Die Fischerei ist eine wichtige Einnahmequelle der Bewohner, ebenso der Anbau tropischer Früchte und das Kunsthandwerk. Auch die Sportfischerei wird hier groß geschrieben.

Naples

Die südlich von Cape Coral und Fort Myers gelegene Stadt Naples ist bekannt für seine exklusiven Geschäfte, Hotels und Ferienhäuser. Viele Leute, die es zu Geld gebracht haben und den Südwesten Floridas bevorzugen, haben Naples zu ihrer Heimatstadt gemacht. Naples-Stadt hat eine Einwohnerzahl von ca. 22.000, in der Umgebung leben weitere 365.000 Menschen.

Von einem Fischerdorf hat sich die Stadt ab den 60er Jahren zu einer wohlhabenden Stadt entwickelt. Nicht nur die Exklusivität, sondern auch die Nähe zu den Everglades bringt Naples den Tourismus als wichtige Einnahmequelle. Der Fishingpier, mit schönen Stränden umgeben, ist das Wahrzeichen Naples.

Marco Island

Marco Island ist die größte Barrieren-Insel im Südwesten Floridas. Aufgrund der Inselsituation bleibt die Einwohnerzahl konstant bei ca. 16.500.

Das Capt. John Foley Horr House ist in das National Register of Historic Places eingetragen. Kapitän John Foley Horr (geb 15.02.1843) war ein Einwohner und Eigentümer von Horr's Island am südlichen Ende von Marco Island und einer der bekanntesten Bundesbeamten im Bundesstaat Florida. Heute ist das Haus eine Ruine. Bei Touristen ist der breite Sandstrand Tigertail Beach beliebt. Angler schätzen das Angelrevier in der Nähe der Ten Thousand Islands.

Everglades City

Das kleine Everglades City, mit einer Einwohnerzahl von ca. 420, wird als Eingangstor zu den Ten Thousand Island im Südwesten der Everglades bezeichnet.

Der Ort ist touristisch geprägt, hat dabei aber noch den Charme eines alten Fischerdorfs.

Angler, Boote und zahlreiche Airboat Anbieter prägen das Bild von Everglades City.

Sarasota

Sarasota ist bekannt für seine weißen, puderweiche Strände, für exklusive Geschäfte und kulturelle Vielfalt. Museen, Kunstgalerien und Art Deco geben der Stadt ein einzigartiges Flair.

Die Region ist auch als „Kulturküste Floridas“ bekannt.

Unbedingt sehenswert ist das Ringling Circus Museum, aber auch den kulinarischen Teil Sarasotas sollte man sich nicht entgehen lassen. Zahlreiche Restaurants bieten frische Meeresfrüchte an.

St. Petersburg / Tampa

Wegen seines angenehmen Klimas wird St. Petersburg als die „Sunshine-City“ bezeichnet.  Seine Lage in der Tampa Bay am Golf von Mexiko macht die Stadt attraktiv für Strandurlauber, Angler und Bootsfahrer. Besonders hervorzuheben ist das Dalí-Museum mit einer Vielzahl von Werken des surrealistischen Künstlers.

Tampa liegt ebenfalls an der Tampa Bay, über Brücken verbunden mit St. Petersburg. Die Stadt ist beliebt für sein Nachtleben im historischen Viertel Ybor City. Anfang des 20. Jahrhunderts lebten hier spanische und kubanische Zigarrenfabrikarbeiter, die das Bild des Viertels bis heute noch prägen.

Miami

Miami ist eine kosmopolitische Stadt im Südosten Floridas, an der Küste des Atlantischen Ozeans. Das schnelle Wachstum der Stadt gab ihr den Namen „Magic City“.

Miami hat eine mehrheitlich lateinamerikanische Bevölkerung, wobei die Kubaner mit einem Anteil von 34% den größten Anteil der Bevölkerung ausmachen. Ein Anziehungspunkt für den Tourismus ist das kubanische Viertel „Little Havana“, mit seinen Cafés, Restaurants und Zigarrengeschäften.

Hauptanziehungspunkt ist jedoch Miami Beach, das auf den Barrieren Inseln vor Miami liegt, mit seinem weißen Sandstrand South Beach und dem Art Deco Viertel, das für seine trendigen Nachtclubs bekannt ist.  

Cape Coral Beach

Kleiner, feiner Strand im Süden Cape Corals (Yacht Club Area), am Caloosahatchee River gelegen:

• keine Parkgebühren • sehr familiär, Spielplatz • BBQ Grills und Picknicktische • Angelmöglichkeit vom Pier • „Boat House“ Tiki Bar • schöne Sonnenuntergänge

Fort Myers Beach

Weitläufiger Strand auf der Insel Estero Island mit angrenzenden Bars und Restaurants. Beliebt vor allem bei jungem Publikum:

• Angelpier • Souvenirshops • zahlreiche Restaurants und Bars mit Live Music • Wassersport / Jet Ski • Nachtleben

Bowditch Point Park im Norden:

BBQ Möglichkeiten Spaziergänge

Landschildkröten beobachten

Ostego Bay Marine Science Center :

Präsentation der örtlichen Flora & Fauna

 

Mound House:

archäologische Ausstellung

 

Sanibel and Captiva Island Beaches

Weitläufige, weiße Sandstrände für Naturliebhaber, die Ruhe suchen und gerne spazieren gehen um Muscheln zu sammeln:

viele Vogelarten • Naturbeobachtung • muschelreich • Radtouren • angeln • schnorcheln • Delphine beobachten • Naturwanderungen • Golf • Tennis • Restaurants • Kunst • Kino

Strände:

Causeway Beaches (Hunde erlaubt)Lighthouse Beach & Fishing Pier • Gulfside City Park BeachTarpon BeachBowman’s Beach

North Captiva Island

Schöne Sandtrände auf einer autofreien Insel, die mit der Bootsfähre von Pine Island aus zu erreichen ist. Zahlreiche Ferienunterkünfte bieten Übernachtungsmöglichkeiten. Trotz eines kleinen Restaurantangebots ist die Insel sehr naturnah:

Autofrei • Naturerlebnis • Muscheln sammeln • schnorcheln • angeln • Delphine und Manatees beobachten • Vogelvielfalt • Restaurants und Bars • Pool

Cayo Costa State Park

Naturpark mit wunderschönen weißen Sandstränden, mit Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Campingplatz. Die Insel ist mit der Bootsfähre von Pine Island, Sanibel und Punta Gorda aus erreichbar:

Autofrei • Muscheln sammeln • schnorcheln • angeln • Delphine und Manatees beobachten • Vogelvielfalt • Naturerlebnis • Camping • Wanderwege • Kajak mieten • Schildkrötennester • Alligatoren

Barefoot Beach Preserve County Park

Ruhiger, naturbelassener Strand in Bonita Springs. Hier leben zahlreiche Pflanzen- und Tierarten und die Besucher können das Ambiente der natürlichen Umgebung des Parks genießen:

Schmetterlings- und Kakteengärten • 1-Meile Wanderweg • Picknicktische • Natur erleben • Muscheln sammeln • Schildkröten • Vogelvielfalt • angeln • schnorcheln • Delphine beobachten

Clam Pass Public Beach

Beliebter Strand in Nord-Naples, der über einen Holzsteg durch Mangrovenland erreichbar ist. Der Mangrovenwald ist bereits ein schönes Naturerlebnis bevor man den weißen Sandstrand erreicht:

• Vogelvielfalt • angeln • schnorcheln • baden • Naturbeobachtung

Tigertail Beach

Sehr breiter weißer Sandstrand mit Lagune auf Marco Island. Bei Flut von der Lagune aus mit Wanderung durch das Wasser zu erreichen:

• Naturbeobachtung • angeln • schnorcheln • baden • Muscheln sammeln • Strandspaziergang • Kajak mieten • Spielplatz

Siesta Beach

Benannt als der weißeste und feinste Sandstrand der Welt, der sich auf Siesta Key bei Sarasota befindet:

• Volleyballfelder • Tennisplätze • Spielplatz • Picknickbereiche • Restaurants und Bars • schnorcheln • Strandspaziergänge

South Beach

Sehr langer und breiter weißer, den Hotels vorgelagerter Sandstrand, der Stadt Miami Beach.  Das Art-decó-Viertel ist der beliebteste Teil der Stadt. Berühmtheit und dadurch ein Aufstreben der Stadt erhielt Miami Beach durch die Fernsehserie „Miami Vice“:

• Wassersport • Strandvolleyball und andere sportliche Aktivitäten • Spielplätze • öffentlicher Fahrradverleih • Strandspaziergang • Restaurants • Bars • Nachtleben

Edison & Ford Winter Estate

Das Edison und Ford Winter Estate beherbergt ein historisches Museum, mit den Erfindungen und Errungenschaften von Thomas Edison und Henry Ford sowie einen 21 Hektar großen botanischen Garten an den angrenzenden Standorten der Winterhäuser von Edison und Ford, direkt am Caloosahatchee River gelegen.

Burrowing Owls

Cape Coral hat, mit über 1000 Brutpaaren, die größte Population an Kaninchen-Eulen in den gesamten USA. Sie leben in Erdhöhlen und sind im gesamten Stadtgebiet anzutreffen. Die CCFW ist eine Freiwilligenorganisation, deren Ziel es ist, die Lebensräume dieser geschützten Wildtierarten zu erhalten.

The Shell Factory & Nature Park

Hier finden Sie die weltweit größte Sammlung von seltenen Muscheln und Korallen. Der angrenzende Souvenirshop hat eine gigantische Verkaufsfläche. Anbei befindet sich ein kleiner Freizeitpark sowie ein Naturpark mit diversen Tieren, ein Weihnachtsshop und Hundeplatz.

River District Farmer´s Market

Der River District Farmer´s Markt ist ein Markt mit vielen regionalen Produkten. Er befindet sich im River District unterhalb der Caloosahatchee Brücke.

Skatium (Ice Skating)

Eislaufhalle, überwiegend zu trainingszwecken für Vereine genutzt. In der Regel von Freitag bis Sonntag auch für die Öffentlichkeit geöffnet (vorher anrufen oder auf der Website checken).

Six Miles Cypress Slough

14 km² großer Park mit Wanderpfaden durch Feuchtgebiete, um Wildtiere und Schmetterlingsgarten zu beobachten und die Flora der Gegend kennen zu lernen.

Manatee Park

Der Manatee Park ist ein Warmwasser-Zufluchtsort für die Manatees. Sie leben in freier Wildbahn und sind optimal Ende Dezember, Januar und Februar, wenn die Golftemperatur unter 68 ° F liegt, zu beobachten.

Fleamasters Fleamarket

Flohmarkt mit über 900 einzigartigen Geschäften voller Schnäppchen - Neues und Altes, Schmuck und Kunsthandwerk, sowie Imbissbuden und Obst-und Gemüsestände auf über 37.000 Quadratmetern.

Oktoberfest

Jedes Jahr im Oktober wiederkehrende deutsche Gemütlichkeit im Deutsch-Amerikanischen Club, mit Bierzelt-Atmosphäre, Blasmusik und Tanz, deutschen Gerichten und Jahrmarkt-Spaß für die Kleinen.

Gator Mikes Family Fun Park

Freizeitvergnügen für die ganze Familie, mit Minigolf, Paint Ball, Go Karts, Abschlagplatz für Baseball und Spielhalle, in Cape Coral.

Sun Splash Waterpark

14 Hektar Wasserrutschen, Pools und Spaß im größten Wasserpark Südwest Floridas, mitten in Cape Coral gelegen.

The Butterfly Estates

350 m² großes Schmetterlings-Gewächshaus mit zahlreichen einheimischen Schmetterlingsarten, die frei herumfliegen.

Four Mile Cove Ecological Preserve

1,5 Millionen Quadratmeter großes Naturschutzgebiet in Cape Coral. Das Brackwasser-Feuchtgebiet bietet neben einem Wanderweg, ein Besucherzentrum sowie ein Veteranen Denkmal und einen saisonalen Kajakverleih.

Imaginarium Hands-On Museum & Aquarium

Das IMAG History & Science Center bietet Spaß für Jung und Alt, um die Wunder der Wissenschaft und Geschichte zu entdecken, und bietet eine große, offene Umgebung, in der über 60 Exponate zum Anfassen und experimentieren gezeigt werden.

Minigolf

Fort Myers und Cape Coral bieten mehrere Adventure Minigolfbahnen, unter anderem die längste Minigolfstrecke in den USA, im Tropical Breeze Fun Park, in Cape Coral.

Weitere Bahnen • Castle GolfJungle Golf Mini GolfSmugglers CoveAlico Family Golf

Fowler Firearm and Gun Range

Vollklimatisierte Indoor-Schießanlage mit 6 extrabreiten Schießbahnen und Waffenverkaufstresen. Mit sehr guter Überwachung und Schieß-Instruktoren für Unerfahrene. Gegen Vorlage eines Reisepasses auch für Ausländer eine Möglichkeit diverse Kurz- und Langwaffen zu schießen.

Edison Mall

Die Edison Mall ist ein klimatisiertes Einkaufszentrum in Fort Myers und beinhaltet über 130 Shops und große Kaufhäuser wie Macy´s, Dillard´s, JCPenney und Sears.

Die Kaufhäuser haben zwei Etagen, während sich alle Shops ebenerdig befinden.

Für den Hunger zwischendurch gibt es außerdem einen Food Court.

Gulf Coast Town Center

Das Gulf Coast Town Center in Fort Myers ist ein riesiges Gelände mit über 100 Shops, großen Kaufhäusern, einem Kino, zahlreichen Restaurants und diversen Sportbars. Besonders hervorzuheben sind die Geschäfte „Golf Galaxy“ - für alle Golfspieler; der „Ron Jon Surf Shop“ - für Freunde des Wassersports; „Dick´s Sporting Goods“ – ein großes Sportgeschäft und die „Bass Pro Shops“ - für alle Outdoor- und Angelspezialisten.

 

Miromar Outlets

Einem kompletten Shoppingtag sollten Sie den Miromar Outlets schenken. Über 140 Top Designer bieten ihre Ware zu stark reduzierten Preisen an.

Zu ihnen gehört unter anderem Polo Ralph Lauren, Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Abercrombie & Fitch und viele andere populäre Designer.

Wandelgänge schützen auch an Regentagen davor nass zu werden.

Sanibel Outlets

Die Sanibel Outlets Mall in Fort Myers ist ein guter Abschluss nach einem Strandtag auf Sanibel Island, da sie kurz vor der Brücke nach Sanibel Island liegt. Ihre Größe, mit 40 Shops, ist überschaubar.

Ein Komplex aus bunten Holzhäusern mit überdachten Veranden lädt auch an Regentagen zum Einkaufen ein.

Coconut Point Mall

Die Coconut Point Mall in Estero ist ein malerisches Einkaufszentrum im Freien mit über 140 Geschäften, darunter Dillard‘s, Target, Apple Store, Michael Kors und Barnes & Noble.

Viele der Restaurants liegen an den zahlreichen, künstlich angelegten Seen, und laden nicht nur zum Essen sondern auch zum Verweilen ein.

Sawgrass Mills

Die Sawgrass Mills in Fort Lauderdale ist mit 350 Shops die größte Shopping-Mall der Welt. Nur 30 Minuten von Miami entfernt sollte man auch hier einen kompletten Shoppingtag planen, um nur ansatzweise alle Shops gesehen zu haben.

Neben dem Einkaufen, kann man auch eines der zahlreichen Restaurants besuchen und zum Abschluss zur Entspannung das IMAX Kino aufsuchen.

Black Friday

Der Freitag nach dem traditionellen Thanksgiving Fest wird in den USA als Black Friday (Schwarzer Freitag) bezeichnet. Viele Amerikaner nutzen diesen Tag nach dem vierten Donnerstag im November als Brückentag um mit den Weihnachtseinkäufen zu starten.

Man sollte sich an diesem Tag den Wecker stellen, da einige Geschäfte bereits in den frühen Morgenstunden oder gar in der Nacht öffnen.

SAVE THE DATE: 29.11.2019

Everglades Nationalpark

Der Everglades Nationalpark stellt die größte subtropische Wildnis in den Vereinigten Staaten dar. Der Park ist ein wahrer Schatz - ein Weltkulturerbe, ein Biosphärenreservat, ein Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung. 

Der Everglades National Park schützt eine unvergleichliche Landschaft, in der zahlreiche seltene und vom Aussterben bedrohte Arten wie Seekühe, das amerikanisches Krokodil und der schwer fassbare Florida-Panther leben.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten dieses Feuchtgebiet zu Fuß, zu Wasser oder mit dem Auto zu erkunden. Zahlreiche Informationen dazu erhält man auf der offiziellen Website des U.S. Department of the Interior.

 

Billie Swamp Safari

890 Hektar ungezähmte Florida Wildniss der Everglades, im Big Cypress Seminole Indianerreservat.

Das $50 Tagesticket enthält, neben dem Eintritt auf das Gelände, eine Airboat Tour, eine Swamp Buggy Tour sowie die Schlangen und Kleintier Shows.

Neben dem Beobachten von Wildtieren in der Natur, bietet der Park zahlreiche Informationen über die Flora und Fauna der Everglades, sowie das ursprüngliche Leben der Indianer.

 

Der Peace River

Der 171 Kilometer lange Peace River, der in Port Charlotte mündet, ist bekannt für Fossilienfunde, insbesondere Haizähne und -knochen. Das liegt daran, dass er den größten Teil des Jahres niedrige Wasserstände aufweist und deswegen leichten Zugang bietet.

Paddler, Fischer und Naturliebhaber aller Art schätzen den Frieden und seine unberührten Landschaften und der Fluss und seine Umgebung geben ein Gefühl der Rückkehr in vergangene Epochen.  An zahlreichen Uferstellen können Fans campen, erkunden und bei Lagerfeuer speisen.

 

Florida Keys

Die Florida Keys ist die südlichste Inselkette Floridas, am bekanntesten durch  die Inselstadt Key West, die ganz im Süden der Inselkette gelegen ist.

Unterteilt werden die Florida Keys in die Regionen Key West, den Lower Keys, Marathon, Islamorada und Key Largo (von Süd nach Nord).

Alle Inselbereiche beinhalten State Parks und Nationalparks und bieten zahlreiche Möglichkeiten die überwältigende Schönheit des Wassers und des Landes zu erkunden und zu genießen. Besonders beliebt sind schnorcheln, tauchen und angeln.

 

Kennedy Space Center

Ein interaktiver Besucherkomplex  dient als Informationsquelle über die US-Raumfahrt.

Neben zahlreichen Informationen sorgen Simulatoren spannende Einblicke in die Kulissen der NASA.

Weiterhin ist der Standort ein aktives Raketenstartgelände und an ausgewählten Terminen können Besucher vom Visitor Complex aus den Start einer Rakete in Cape Canaveral verfolgen.

 

Miamis Attraktionen

Architectural District: Art Déco Gebäude prägen das Bild von South Beach, mit seinen zahlreichen Hotels, Restaurants, Shops, Galerien und einem ausschweifenden Nachtleben.

Historic Overtown: Früher der “Broadway des Südens“, der geprägt wurde von Künstlern wie Billie Holiday, Ella Fitzgerald und Josephine Baker. Soul-Food-Restaurants und Boutiquen mit Südstaateneinflüssen prägen das Bild dieses Stadtteils.

Little Havanna: Das Zentrum kubanischer Kultur und Lebens, mit zahlreichen kubanischen Restaurants

Wynwood Walls und Streetart: Wandgemälde von Künstlern aus aller Welt auf alten Lagerhauswänden.

Downtown Miami & Brickel: Das Finanzzentrum Miamis mit Kunstszene, Restaurants aus aller Welt und luxuriösen Hotels

Vizcaya Museum & Gardens: Die Winterresidenz des Industriellen James Deering, im Stil einer norditalienischen Villa der Renaissance, wurde 1914 bis 1916 erbaut. Das Gebäude und die dazugehörigen Gärten sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Frost Museum of Science: Miamis einziges Planetarium, Aquarium und Wissenschaftsmuseum - Von den Ökosystemen Südfloridas bis zum wundersamen menschlichen Körper und Geist erwartet die Besucher eine schillernde Entdeckungswelt. Live-Shows, Tiere, interaktive Aktionen zum Anfassen und modernste Technologie sind die Attraktionen des Museums.

 

Walt Disney´s World Resort

Freizeitpark der 4 Themenparks, 2 Wasserparks und 23 Hotels umfasst:

  • Magic Kingdom: Der Märchenpark in dem Mickey und Minnie Maus zu Hause sind
  • Epcot: Der Zukunfts- und Technologiepark
  • Animal Kingdom: Der Tierpark, der durch alle Kontinente führt
  • Hollywood Studios: Der Filmpark führt durch die Welt der Disney Filmproduktionen
  • Disney's Typhoon Lagoon: Einer von zwei Wasserparks des Disney Resorts. Das Thema des Parks ist die "Disney-Legende" eines Taifuns, der ein ehemals unberührtes Tropenparadies heimgesucht hat
  • Disney's Blizzard Beach: Der zweite Wasserpark des Disney Resorts. Das Thema des Parks ist die "Disney-Legende" eines übriggebliebenen Skigebiets nach einem Schneesturm und dem danach geschmolzenen Schnees

Universal Orlando Resort

Freizeitpark, der 2 Themenparks, 1 Wasserpark sowie einen Shopping- und Restaurantbereich beinhaltet:

  • Universal Studios Florida:  Film- und TV-basierter Themenpark
  • Universal's Islands of Adventure: Erweiterung der Universal Studios mit 8 Themeninseln, unter anderem Harry Potter und King Kong
  • Universal's Volcano Bay: Wasserthemenpark in dem der künstliche Vulkan Krakatau, mit diversen Riesenrutschen, den Mittelpunkt des Parks bildet
  • Universal CityWalk: Durchgangpunkt zu den Themenparks mit diversen Restaurants, Bars und Geschäften

SeaWorld Parks & Entertainment

Eine Kette von Meeres-Themenparks (neben Orlando auch in San Diego und San Antonio):

  • SeaWorld Orlando: ein Mix aus Tier- und Vergnügungspark ist, mit Aufzuchtprogrammen von vom Aussterben bedrohten Tierarten (nach Angaben des Betreibers)
  • Bush Gardens: 335 Hektar großer Themenpark für afrikanische Tiere – ein Mix aus Zoo, Vergnügungspark und Bühnenshows. Ein Muss für alle Achterbahnfans!
  • Adventure Island: 30 Hektar großer Wasserpark, direkt gegenüber von Bush Gardens gelegen

LEGOLAND Florida Resort

Ein Resort für die ganze Familie, bestehend aus 2 Parks und 2 Hotels:

  • LEGOLAND Florida Water Park: Wellenbad, Wasserrutschen und interaktiven Wasserspielstrukturen, natürlich immer kombiniert mit großen und kleinen Legosteinen
  • LEGOLAND Florida Park: eine Reise durch 13 faszinierende Welten, gepaart mit Fahrgeschäften, Restaurants und weiteren Attraktionen
  • LEGOLAND Florida Hotel & LEGOLAND Florida Beach Retreat: resorteigenes Hotel bzw. Bungalowanlage, u.a. mit Themenzimmern und ausreichend LEGO-Steinen bestückt

Bootstouren

Südwest-Florida bedeutet in erster Linie eins: Wasser, Wasser, Wasser!

Wer sich nicht in das Abenteuer stürzt, auf eigene Faust mit dem Boot hinauszufahren um die Wasserwelt Floridas zu entdecken, wird Einiges verpassen!

Nirgends ist es unkomplizierter ein Boot zu fahren, als im Südwesten Floridas. Wie praktisch ist es doch, dass hier in Florida kein Bootsführerschein benötigt wird…(Ausnahme gilt für alle Personen ab Jahrgang 1989).

Wer nicht selber fahren möchte, kann auch geführte Bootstouren mieten.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns gerne direkt.

Angeln

Die Golfküste Floridas ist das Traumrevier für jeden begeisterten Angler. Ob auf den Süß- und Salzwasserkanälen, im inneren Küstenbereich oder auf hoher See – die Fischartenvielfalt und die Fanggarantie machen das Fischen in der Region zum Hochgenuss mit Suchtfaktor.

Geangelt wird von Brücken, Bootsstegen, Piers, vom Strand oder von In- und Offshore Booten. Die Angellizenz erhält jeder in diversen Supermärkten, Angelläden oder am einfachsten online auf der Seite von "Florida Fish and Wildlife Conservation Commission"

Für die Fanggarantie und das ultimative Angelerlebnis empfehlen wir eine geführte Angeltour mit einheimischen Guides. Unsere TOP 1 der Kenner in der Szene ist Tim Jones:

Matlacha Fishing Charters

 

Kanu und Kajak

Kajak- und Kanufahren steht für Erlebnis-Intensität. Auf der einen Seite steht der sportliche Aspekt, auf der anderen das "Back-to-the-Roots"-Gefühl.

Hinzu kommt das unmittelbare, direkte Fangerlebnis für Angler. Nur wenige Paddelschläge von den besten Hot-Spots entfernt, können Sie die Faszination des Kajakangels für sich entdecken oder weiter ausleben!

Gemeinsam als Familie besteht die Möglichkeit in die Ruhe der Mangrovenwälder einzutauchen und verschiedenste Vogelarten zu entdecken oder Waschbären beim Räubern zu beobachten. Sehr wahrscheinlich ist auch, dass Delphine oder Manatees aus der Nähe zu erleben.

An unserem Fishermen’s Paradise in Matlacha bieten wir 3 Kajaks, 1 Kanu und 2 SUP’s. Für Angler stehen mehrere professionelle Angelkajaks von JACKSON zur Verfügung:

2 x Kraken 13.5ft, 2 x Cuda 12ft, 1 x Coosa HD 12ft

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns direkt.

Tauchen und Schnorcheln

Scuba Quest ist der Name für die Tauchcenter mit verschiedenen Standorten in Südflorida, unter anderem auch in Cape Coral. Neben einer Tauchschule wird auch Ausstattung zum Kauf angeboten.

Mehr Informationen unter: www.scubaquest.com

Unkomplizierter und sehr beliebt ist das Schnorcheln. Dafür lohnt sich ein Trip nach Key West, z.B in den John Pennekamp Coral Reef State Park

pennekamppark.com

Wer lieber an der Westküste bleiben möchte kann an den Felsen, in der Nähe des Ufers, am Venice Beach schnorcheln und mit etwas Glück Haifischzähne von den großen Weiß-, Tiger- und Megalodonhaien finden. Ein Schnorchelgang am Point-of-Rocks, auf Siesta Key, ist ebenfalls lohnenswert. Je nach Jahreszeit kann man dort Delphine und Seekühe beobachten.

Golfen

Mit 330 Sonnentagen im Jahr lädt Florida geradezu zum Golf spielen ein. Viele Golfgrößen haben aufgrund des Klimas, der entspannten Atmosphäre und der Vielzahl an Golfplätzen hier ihre Heimat gefunden. Mehrere Hundert Golfplätze gibt es in Südwest Florida, hinzu kommt die Tatsache, dass Golfequipment günstig eingekauft werden kann.

Mehr Informationen zu den Golfplätzen findet man unter anderem hier:

Golfclubs & Golfplätze bei Fort Myers

Tennis

Florida ist das beliebteste Reiseziel der Welt für Tennis und beherbergt viele der renommiertesten Tennisakademien und Tennis-Resorts der Welt. Aber auch wer sich keinen teuren Tennisurlaub leisten möchte, kann im Urlaub seine Tennisleidenschaft auf diversen Tennisplätzen ausleben. Hier sind nur einige Tennisplätze in und um Cape Coral und Fort Myers genannt:

CAPE CORAL RACQUET CLUB

Southwest Tennis Courts in Cape Coral

LCCTA TENNIS CENTERS

Wandern

Florida scheint auf dem ersten Blick nicht das typische Urlaubsziel fürs wandern sein. Jedoch gibt es einen ziemlich langen Fernwanderweg mit fast 2100 km Länge von Nord- nach Südflorida. Mehr Informationen findet man unter www.floridatrail.org

Auch das Wandern nahe der Urlaubsorte am Golf von Mexiko ist möglich. Der Myakka River State Park bietet rund 60 Kilometer ausgebaute Wanderwege, die in eine ursprüngliche und, für viele, unbekannte Natur Floridas führen. Er liegt ca. 100km südwestlich von Orlando.

Wandern in Florida - Myakka River State Park

Der Big Cypress National Preserve ist nördlich der Everglades gelegen. Wanderungen innerhalb des Parks können auf ausgewiesenen Wegen oder Orientierungsläufen durch unmarkiertes Gebiet erfolgen. Wanderer sollten je nach Jahreszeit auf die Bedingungen vorbereitet sein. Die Trockenzeit bietet die komfortabelsten Wanderbedingungen. Die Regenzeit hat ihre besonderen Herausforderungen und Wanderer sollten darauf vorbereitet sein, durch Wasser zu trotten, das stellenweise bis zur Taille reicht.

Wandern in Florida - Big Cypress National Preserve

Auch alle anderen Nationalparks bieten Wanderwege und natürlich bieten sich stundenlange Wanderungen an Floridas Stränden an.

Reiten

Reiten ist auch in Florida eine beliebte Freizeitbeschäftigung und aufgrund der tollen Wetterlage ganzjährig möglich. Im Süden Floridas bieten sich zwei Reitschulen an:

Der Saddlewood Horse Club in Cape Coral, der auch deutschsprachigen Unterricht anbietet und Americanhorsetrails, südwestlich von Fort Lauderdale, die Ausritte in den verschiedenen Gangarten – je nach Leistungsstand - ermöglichen (Reservierung notwendig).

Folgend haben wir einige Restaurants in der Umgebung von Cape Coral, Fort Myers und Matlacha aufgelistet. Es handelt sich nur um eine Auswahl, die nicht den Anspruch auf Vollständigkeit hat. Berücksichtigt ist dabei nicht immer das beste Essen, dafür oft die tolle Atmosphäre. Denn Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden...

Wichtig ist uns, eine gemischte Auswahl vorzuschlagen, bei der für jeden etwas dabei ist.

Bei einem Klick auf das Restaurant, gelangen Sie automatisch für mehr Informationen auf der Website des Anbieters:

Unsere Empfehlung

Bei all den zahlreichen Angeboten gibt es den einen Gaumengenuss, der vermutlich am ehesten im Gedächtnis bleibt:

DAS BARBEQUE AM STRAND!

Dabei muss der Aufwand gar nicht groß sein: Einen kleinen Grill, ein paar Fleisch- und/oder Gemüsestücke zum Grillen und einen selbstgemachten Salat einpacken. Oder einfach Fleisch und Gemüse auf einem Salatblatt servieren und aus der Hand essen – das spart das lästige Einpacken von Tellern und Besteck.

BBQ ist auch bei den Amerikanern sehr beliebt. Man muss jedoch darauf achten, ob das Grillen an den entsprechenden Strandabschnitten erlaubt ist…

Copyright 2019 Florida4You All Rights Reserved.
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit der Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK