AGB | Florida4you

Terms & Conditions

  1. With the confirmation by the lessor and the received deposit on the lessor's account, the reservation becomes legally effective and the rental conditions become valid - also towards the registered persons.
  2. Our accommodations are so-called "Airbnb's" and do not have 24-hour service like hotels. Check-in is contactless and the property management is only available during the hours listed below. To anticipate questions and ambiguities, we, therefore, ask that you read the terms, conditions, & arrival information thoroughly before arrival.
  3. Telephone availability of the property management is 8:00 am - 12:00 noon, and 4:00 pm-8:00 pm. only. Messages & concerns occurring outside these hours, including possible problems with appliances, household items, air conditioners, and usability of pools (if included at the rental), will be addressed the day following receipt of the message. Weekend messages, unless urgent, will be addressed on Monday by a repair person, at their earliest availability.
  4. Our office responds to questions and concerns only on weekdays, between 7:00 am -10:30 am. Messages and e-mails outside these hours may experience a one-day delay in response. Nevertheless, we are committed to responding in a timely manner.
  5. Check-in is 4:00 pm - 8:00 pm on the day of arrival. If arrival is later, it is absolutely necessary to inform the property management. The property management is available for check-in questions on the day of arrival only between 4:00 pm – 8: pm. Guests should be sure to inform themselves and have their necessary check-in information upon arrival. The guest assumes full responsibility if the guest is unable to get into the accommodation because the guest did not inform himself/herself in time and sufficiently about the check-in modalities and clarify any questions ahead of time.
  6. On departure day, our property manager will do a final inspection. For organizational reasons, the guest will be contacted the day before departure by text message on the website where the guest booked the accommodation. Check-out time is no later than 11:00 am. Later check-out may be possible by timely prior arrangement, subject to availability, and incurs an additional charge.
  7. The rental ends with the expiry of the agreed rental period, a written notice of termination is not required.
  8. Any complaints about the rental property must be reported immediately, i.e., within 24 hours to the office or the property management. Later complaints cannot be accepted. The landlord must be granted a reasonable time frame to rectify any defects. In this context, it is pointed out, that the landlord cannot guarantee that all complaints mentioned by the tenant can still be remedied during the tenant's stay (e.g., insofar as outside personnel/companies have to be utilized). The landlord may refuse to remedy the situation if it is impossible or involves disproportionately high costs.
  9. Was a security deposit paid in advance, the deposit will be returned within 14 days after the end of the rental period unless damage or contamination to the rental, caused by the tenant, is found upon check-out. Damage charges will be deducted from the deposit and the remaining deposit will be returned after the damage has been repaired and the cost of such repair is determined. Any damage caused by the tenants must be reported by the tenants to the office or property management. Damages that have not been reported will be charged to the undersigned tenant. These will be recorded in terms of value and offset against the security deposit. Amounts in excess of the deposit will be subsequently borne by the tenant. The signing tenant is jointly and severally liable for all persons registered by him. In this context, it is recommended to have private liability insurance.
  10. The tenant is not authorized to make additional keys for the cottage, apartment, and other keys handed over to him.
  11. The tenant is advised that in case of a loss of keys, it must generally be assumed that there is a risk of misuse by unauthorized persons. In the interest of security, the lock must therefore be replaced in such cases. The cost for replacement shall be borne by the tenant. The tenant is obliged to immediately report any loss of keys to the office or property management. If the tenant locks himself/herself out of his/her apartment and the property management has to send someone to let him/her in, a fee of $50.00 will be charged, which will be collected immediately by the assigned person.
  12. The landlord assumes no liability for any damage suffered by persons while on the property or from movable items or property. This applies particularly to the use of the pool and the boat dock (if available at your accommodation). The landlord expressly points out that children must be protected and monitored by the tenant and/or their guests regarding children’s access to the pool, boat dock, and water. The named tenant, co-tenants, and their guests expressly waive any recourse for any damages or accidents incurred.
  13. The landlord does not guarantee that items not provided by him but left by previous guests are in the proper condition or usable, such as fishing and beach equipment or bicycles.
  14. During hot weather, the pool is refreshing for every guest. Pool maintenance staff come once a week to maintain the pool, according to their schedule; therefore, during maintenance, the pool cannot be used. Our pools are heated all year round under ecological and economical aspects at the discretion of the landlord. The landlord is required by state law to adhere to their pool regulations for apartment and hotel business, as follows: The ideal temperature for recreational pools is between 77-82 degrees Fahrenheit, which is about 10° colder than the average body temperature. Excessive temperatures can lead to dehydration, overheating, life-threatening muscle cramps, and other unhealthy consequences as the body's own heat cannot be properly dissipated through the skin. In addition, when temperatures are too high, bacteria also become more active and multiply, while algae formation is also stimulated. At 82 degrees Fahrenheit, our pools are already at the upper limit in terms of this optimal temperature. During low temperatures at night, it may take longer for the pool to completely warm up during the day. If air temperatures are very low, the heater switches off for safety reasons. Because we cannot control the weather, we ask for your understanding in this regard.
  15. Garden maintenance takes place once a week, according to their schedule, and it is not on a set day or time.
  16. Vacation apartments are first and foremost "commodities" so that renovations are needed at regular intervals. We always try to do such structural work and renovations in the off-season and when occupancy is low. Unfortunately, the need for such activities can arise from one day to the next - even on private or municipal buildings near your accommodation. We have no control over this and accordingly assume no liability, and therefore are not obliged to inform guests about such measures unless it affects access to the accommodation.
  17. In southern areas, insects such as cockroaches and ants sometimes get into the living quarters, which cannot be completely avoided even despite precautionary and regular pest control! Furthermore, in our area, there may be stray dogs and cats. Keeping them away from our accommodations is not always possible. It is therefore forbidden to feed the animals near the vacation accommodation to avoid encouraging them to return or stay.
  18. Dogs are allowed in exceptional cases and after prior registration in the following houses: "Villa American Eagle", "House Summer Jam" and "Duplex Sunny Splash". No more than 2 dogs are allowed. The dog(s) must be specified at the time of the booking so that the appropriate, additional costs can be calculated. Bringing other animals (e.g., cats, birds) is not allowed. Should the vacation home be soiled or damaged by the dog, the landlord is entitled to claim additional costs. Excluded from additional costs are “Service Dogs”, which support or protect people with disabilities in daily life. They are allowed in all accommodations. Since there are additional costs regarding the final cleaning, we still ask if the guest can bear these costs. It is up to the guest whether to agree or not. However, if the accommodation is soiled or damaged by the dog, the guest will incur additional costs. "Emotional Support Animals" handicaps are not visible to the outside. According to Florida law SB 1084, landlords are allowed to request proof of authenticity of need from guests with "Emotional Support Animals". This must be a medical certificate of need for each animal brought. An online printout or application will not suffice as proof. Of course, we are not interested in the illness of the guest and we do not want any such information.   
  19. Only registered persons have the right to inhabit the accommodation - up to the maximum number of persons indicated in the description. Children and infants are considered full persons. If unregistered persons are seen in the house and spend the night there, this may result in the immediate termination of the rental agreement without notice and without the right to a refund. In addition, the landlord is entitled to exclude unregistered persons from the use of the vacation accommodation or to charge an additional fee for the unregistered person.
  20. Our vacation accommodation is a non-smoking property. Smoking in the outdoor area is permitted - with consideration for other guests. Please do not throw your cigarette butts carelessly on the ground, but dispose of them properly.
  21. The tenant is responsible for regular cleaning of the accommodation during the rental period. Intermediate cleaning by a cleaning service can be performed at additional cost to the tenant. If this is desired, please contact the landlord.
  22. Requirements for check-out: Use plastic bags to empty the refrigerator & place all garbage in the outside garbage and recycling cans. Clean the grill after use (if a grill is included at the rental). Wash, dry & put away dishes. Rental must be left in functional, tidy condition. Failure to comply with these conditions will result in an extra $25-50 fee from the deposit, depending on the degree of extra cleaning needed. In this context, we would also like to point out that no food or drinks are to be consumed in the bed. Please note: garbage is picked up once a week, so you may find full garbage cans upon arrival.
  23. Vacation homes and apartments have the equipment you need during the vacation but may differ from your home standard. Also, furnishings and storage areas are adapted for vacation purposes. The exact equipment features can be found in the respective apartment description. Subject to change: we point out that the furnishings shown in the pictures may differ. The use of air conditioning and other appliances abroad may differ from the usual standard and may be associated with noise. All rentals have air conditioning and heating, but differ in type & placement, such as central air conditioning, window air conditioners, and mobile air conditioning. Bathrooms in vacation apartments are sometimes relatively small. The water pressure in resorts (with a larger number of guests) can be low at certain times. Also, water temperature fluctuations are not uncommon. Building regulations in other countries may be less strict. In some cases, there are steep stairs or stairs without handrails. Electrical installations comply with safety regulations typical for the country. The dimensions of windows and doors in vacation accommodations may differ from the usual norm. The sound insulation will not always be what you are used to at home.
  24. TVs in our accommodations generally offer only the typical local programs. We have no influence on the choice of channels. The reception and picture quality depends, among other things, on the location and the weather or, with appropriate devices, on the Internet reception. This can also affect the quality of the Internet. Since there are typically only overhead lines in the country, wind and weather play a big role in the quality.
  25. Additional sleeping facilities in our accommodations can be found in the form of convertible sofas, chair beds, or day beds. These sleeping facilities are not necessarily part of the fixed room furnishings and are transportable if necessary - so that they can be quickly placed where they are needed. This mobility sometimes comes at a price: less comfort and less space in the room. Baby cots mentioned in the descriptions are not cribs. They are usually fold-out travel cots that are suitable for infants up to 2 years. In general, beds in vacation accommodation are sometimes softer or harder than usual, have different dimensions in length and width, and are designed for a wide variety of guests in terms of height, weight, body shape, and sleeping habits. Every guest is different and there is no one mattress that is perfect for everyone. We kindly ask you to refrain from making complaints in this regard, but ask for your understanding that complaints regarding sleeping comfort will be noted by us without any further comment.
  26. Our accommodations are self-catering accommodations, which means that consumables such as toilet paper, dishwashing detergent, sponges, and garbage bags are provided by us only for initial use after your arrival. In principle, we do not provide food such as spices or coffee.
  27. Consumption costs such as water, electricity, and heating are generally included in the rental price and calculated for normal consumption. Should these costs be above average, the landlord reserves the right to charge an additional fee. In exceptional cases, therefore, delayed repayment of the security deposit may occur.
  28. Upon request of the tenant, the landlord will, as far as possible, make changes in reservations. Such changes must be told at least 6 weeks before the start of the trip. Changes are e.g., change of travel date or accommodation. A separate fee of $50.00 will be charged for such changes. The landlord reserves the right to recalculate the price for the changes based on the then valid prices and conditions in the event of a change in accommodation or travel date. For bookings with foreign currency, in terms of changes, the exchange rate is binding, which was indicated on the day of booking.
  29. Should the landlord be forced to withdraw from the rental contract for overriding reasons, this does not constitute a right of recourse of the tenant. Refunds will also not be provided for known government-declared local or national disasters (pre-existing epidemics, pandemics, and public health emergencies, and for diseases already known to occur within a given region). This also includes weather or natural events that occur frequently enough to be predictable - for example, hurricanes that occur during Florida's hurricane season. Also excluded are refunds for transportation disruptions, such as road closures and flight, train, bus, and ferry cancellations, unexpected illness or accident; governmental obligations such as jury duty, court subpoenas, or military duties of guests; and for travel advisories or other governmental notices which do not constitute a travel ban or suspension.
  30. The rental agreement does not come into effect if the rent deposit has not been paid by 2 weeks after signing the rental agreement. The rental agreement is also voided if the remaining balance due and security deposit have not been received 14 days before occupancy. In this case, the tenant has no right to a refund of any monies already paid.
  31. Should any of these terms and conditions be or become invalid by operation of law, they shall be replaced by an equivalent provision. The remaining rental conditions are not affected by this.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Mit der Bestätigungsnachricht durch den Vermieter und die eingegangene Anzahlung auf dem Konto des Vermieters wird die Reservierung rechtswirksam und die Mietbedingungen erlangen auch gegenüber den angemeldeten Personen Gültigkeit.
  2. Bei unseren Unterkünften handelt es sich um sogenannte „Airbnb’s“ und nicht um hotelähnliche Unterkünfte mit 24-Stunden-Rundumbetreuung. Das Einchecken findet kontaktlos statt und die Hausverwaltung ist nur zu den unten aufgeführten Zeiten erreichbar. Um Fragen und Unklarheiten vorwegzunehmen, bitten wir deswegen darum, die AGB´s - und die Anreiseinformationen, welche Sie spätestens 3 Tage vor Reiseantritt erhalten - bereits vor der Anreise sorgfältig zu lesen.
  3. Die telefonische Erreichbarkeit der Hausverwaltung ist zwischen 08.00 und 12.00 Uhr und zwischen 16.00 und 20.00 Uhr. Bei Anliegen außerhalb dieser Zeiten muss der Gast warten bis die Hausverwaltung wieder erreichbar ist. Das betrifft auch eventuelle Defekte von Geräten, Haushaltsgegenständen, defekte Klimaanlagen und die Nutzbarkeit des Pools (falls vorhanden). Frühestens am Folgetag der Meldung (am Wochenende je nach Dringlichkeit auch frühestens am Montag) wird sich ein Handwerker nach Verfügbarkeit dem Problem annehmen.
  4. Unser Büro reagiert auf Fragen und Anliegen nur wochentags zwischen 8.00 und 11.30 Uhr sofort, außerhalb dieser Zeiten kann es bis zu einem Tag Verzögerung in der Beantwortung von Emails und Nachrichten kommen. Wir sind dennoch immer bemüht, zeitnah zu reagieren.
  5. Das Appartement kann am Anreisetag von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr übernommen werden (späterer Check In ist möglich). Sollten Sie zu einem anderen Zeitpunkt eintreffen, so ist es unbedingt erforderlich, den Vermieter oder die Hausverwaltung hiervon in Kenntnis zu setzen. Die Hausverwaltung ist für Fragen zum Einchecken am Anreisetag nur zwischen 16.00 und 20.00 Uhr erreichbar. Der Gast übernimmt die volle Verantwortung dafür, falls er nicht in die Unterkunft gelangen kann, weil er sich nicht rechtzeitig und ausreichend über die Eincheckmodalitäten informiert und eventuelle Fragen vorzeitig geklärt und / oder die erforderlichen Anreiseinformationen nicht zur Hand hat.
  6. An Abreisetag des Gastes wird eine Schlussabnahme der Ferienunterkunft (durch die Hausverwaltung) durchgeführt. Das Büro nimmt diesbezüglich am Tag vor der Abreise mit dem Gast Kontakt auf. Check-out Zeit ist bis spätestens 11.00 Uhr. Eine spätere Abreise ist nach vorheriger Absprache und je nach Verfügbarkeit und gegen einen Aufpreis möglich. Setzen Sie sich hierfür bitte rechtzeitig mit dem Büro in Verbindung.
  7. Das Mietverhältnis endet mit Ablauf der vereinbarten Mietzeit, eine schriftliche Kündigung ist dazu nicht erforderlich.
  8. Falls Beanstandungen am Mietobjekt auftreten sollten, müssen diese unverzüglich, d.h. innerhalb von 24 Stunden dem Büro oder der Hausverwaltung gemeldet werden. Spätere Beanstandungen können nicht akzeptiert werden. Dem Vermieter muss ein angemessener Zeitrahmen zur Beseitigung etwaiger Mängel bewilligt werden. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass der Vermieter keine Garantie übernehmen kann, dass alle vom Mieter genannten Beanstandungen noch während des Aufenthalts des Mieters beseitigt werden können (z.B. sofern Fremdpersonal/firmen beauftragt werden müssen). Der Vermieter kann die Abhilfe verweigern, sofern sie unmöglich ist oder mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden ist.
  9. Falls eine Kaution im Vorfeld geleistet wurde, zahlt der Vermieter die Kaution nach Mietende innerhalb von 14 Tagen an den Feriengast zurück. Der Vermieter ist jedoch berechtigt, die Rückzahlung der Kaution bei Schäden und Verunreinigungen am Mietobjekt, bis zur Klärung aller Umstände und Behebung der Schäden, zu verweigern. Die Schadenskosten werden von der Kaution abgezogen und die restliche Kaution wird zurückerstattet, nachdem der Schaden behoben und die Kosten für die Reparatur ermittelt wurden. Die Kaution übersteigende Beträge werden nachträglich vom Mieter übernommen. Von den Mietern verursachte Beschädigungen sind von diesen an den Verwalter oder den Vermieter zu melden. Schäden die nicht gemeldet wurden, gehen zu Lasten des unterzeichnenden Mieters. Der unterzeichnende Mieter haftet gesamtschuldnerisch für alle von Ihm angemeldete Personen. Es empfiehlt sich in diesem Zusammenhang eine private Haftpflichtversicherung.
  10. Der Mieter ist nicht befugt weitere Schlüssel für das Ferienhaus, Appartement und sonstige Schlüssel, die ihm ausgehändigt werden, anzufertigen.
  11. Der Mieter wird darauf hingewiesen, dass bei einem Schlüsselverlust grundsätzlich davon ausgegangen werden muss, dass die Gefahr eines Missbrauchs durch Unbefugte besteht. Im Interesse der Sicherheit muss deshalb in solchen Fällen die Schließanlage ersetzt werden. Die Kosten für den Ersatz sind vom Mieter zu tragen. Der Mieter ist verpflichtet, jeden Schlüsselverlust unverzüglich dem Büro oder der Hausverwaltung zu melden. Der Schlüsselverlust wird dem Mieter in Rechnung gestellt. Sollte sich der Mieter selbst aus seiner Wohnung aussperren so dass die Hausverwaltung jemanden schicken muss, um ihn hereinzulassen, wird eine Gebühr von $50.00 erhoben. Dieser Betrag wird direkt vor Ort von der beauftragten Person eingefordert.
  12. Der Vermieter übernimmt keine Haftung für erlittene Schäden an Personen oder beweglichen Sachen. Dies gilt im Besonderen für die Nutzung des Pools und des Bootsdocks – sofern bei Ihrer Unterkunft vorhanden. Der Vermieter weist ausdrücklich darauf hin, dass der Zugang zum Pool und dem Bootsdock, und damit zum Wasser, vor dem Zutritt von Kindern zu schützen ist. Im Namen aller von ihm angemeldeten Personen, verzichtet der Mieter mit seiner Unterschrift für sich, die Mitreisenden und Gäste des Mieters ausdrücklich auf jedwede Regressansprüche in diesem Zusammenhang.
  13. Der Vermieter übernimmt keine Gewähr dafür, dass nicht von ihm zur Verfügung gestellte, aber von früheren Gästen überlassene Gegenstände in ordnungsgemäßem Zustand oder benutzbar sind, wie z. B. Angel- und Strandausrüstung oder Fahrräder.
  14. Bei hohen Temperaturen ist der Sprung in den Pool für jeden Gast erfrischend. Damit dies so bleibt, kommt einmal in der Woche Personal für die Poolpflege vorbei. Diese Teams arbeiten flexibel. Ein genauer Wochentag dieser Maßnahmen kann daher nicht genannt werden. In dieser Zeit kann der Pool nicht genutzt werden. Unsere Pools werden ganzjährig unter ökologischen und ökonomischen Aspekten im Ermessen des Vermieters beheizt. Als Vermieter sind wir per Landesgesetz verpflichtet, folgende Vorschriften einzuhalten: Die ideale Temperatur für Freizeitpools beträgt zwischen 77-82.5 Grad Fahrenheit und ist damit etwa 10° kälter als die durchschnittliche Körpertemperatur. Zu hohe Temperaturen können zu Dehydrierung, Überhitzung, lebensgefährlichen Muskelkrämpfen und weiteren gesundheitsschädlichen Folgen führen da der Mensch die körpereigene Wärme nicht mehr richtig ableiten kann über die Haut. Außerdem werden bei zu hohen Temperaturen auch die Bakterien aktiver und vermehren sich, während die Algenbildung ebenfalls angeregt wird. Mit 82 Grad Fahrenheit liegen unsere Pools bereits an der Obergrenze in Bezug auf diese optimale Temperatur. Beachten Sie bitte außerdem, dass es bei niedrigen Temperaturen in der Nacht länger dauern kann, bis sich der Pool tagsüber vollständig erwärmt hat. Bei sehr niedrigen Lufttemperaturen schaltet die Heizung aus Sicherheitsgründen ab. Da wir das Wetter nicht beeinflussen können, bitten wir diesbezüglich um Ihr Verständnis.
  15. Die Gartenpflege findet einmal in der Woche statt. Auch diese Teams arbeiten flexibel so dass ein genauer Wochentag oder Zeitpunkt für diese Maßnahmen vom Vermieter nicht genannt werden kann.
  16. Ferienwohnungen sind in erster Linie „Gebrauchsgegenstände“; es bedarf in regelmäßigen Abständen Renovierungen. Wir sind stets bemüht, bauliche Arbeiten und Renovierungen in der Nebensaison und bei geringer Belegung durchzuführen. Leider kann die Notwendigkeit solcher Tätigkeiten von heute auf morgen entstehen – auch an privaten oder kommunalen Bauten in der Nähe Ihrer Unterkunft. Hierauf haben wir keinen Einfluss, übernehmen dementsprechend keine Haftung und sind als Vermieter auch nicht verpflichtet, Gäste über solche Maßnahmen zu informieren es sei denn, dass der Zugang zu der Ferienunterkunft notwendig ist.
  17. Im tropischen Klima Floridas verirrt sich auch mal Ungeziefer wie z.B. Kakerlaken und Ameisen in die Wohnräume, was sich auch trotz vorsorglicher und regelmäßiger Schädlingsbekämpfung nicht vollständig vermeiden lässt! Weiterhin kann es in der Gegend frei lebende Hunde und Katzen geben. Eine Fernhaltung dieser „Streuner“ von unseren Unterkünften ist nicht immer möglich. Um diese Tiere nicht zur Rückkehr oder zum Bleiben zu animieren, ist es daher verboten, die Tiere in der Nähe der Ferienunterkunft zu füttern.
  18. In unseren Häusern „Villa American Eagle“, „Haus Summer Jam“ und „Duplex Sunny Splash“ gestatten wir nach vorheriger Absprache das Mitbringen von maximal 2 Hunden. Hunde müssen bei der Buchung unbedingt angegeben werden damit die entsprechenden Zusatzkosten berechnet werden können. Die Mitnahme anderer Tiere (z.B. Katzen, Vögel) ist nicht gestattet. Sollte das Ferienhaus durch den Hund verunreinigt oder beschädigt werden, ist der Vermieter berechtigt, zusätzliche Kosten geltend zu machen. Ausgenommen von den o.g. Zusatzkosten sind „Service Hunde“, die Menschen mit Behinderungen im Alltag unterstützen oder beschützen. Sie sind in allen Unterkünften erlaubt. Da für uns zusätzliche Kosten für die Endreinigung entstehen, fragen wir trotzdem an, ob der Gast diese Kosten übernehmen kann. Es obliegt dem Gast, ob er dem zustimmt oder nicht. Allerdings gilt auch bei Service Hunden, dass im Falle von  Verunreinigungen oder Beschädigungen der Ferienunterkunft durch den Service Hund, der Vermieter berechtigt ist, zusätzliche Kosten geltend zu machen. Bei „Emotional Support Animals“ sind Behinderungen nach außen nicht ersichtlich. Laut dem Florida Gesetzt SB 1084 ist es Vermietern gestattet von Gästen mit „Emotional Support Animals“ einen Nachweis über die Echtheit des Bedarfs anzufordern. Dabei muss es sich um ein ärztliches Attest über die Notwendigkeit jedes mitgebrachten Tieres handeln. Ein online Ausdruck oder eine online Anmeldung reicht als Nachweis nicht aus. Selbstverständlich interessiert uns nicht die Erkrankung des Gastes und wir möchten darüber auch keine Informationen.
  19. Nur angemeldete Personen haben das Recht das Ferienhaus zu bewohnen bis zu der in der Beschreibung angegebenen Maximalzahl an Personen. Kinder und Säuglinge gelten als volle Personen. Werden in dem Haus nicht angemeldete und dort nächtigende Personen angetroffen, kann dies die sofortige, fristlose Kündigung des Mietvertrages ohne Rückerstattungsanspruch zur Folge haben. Zudem ist der Vermieter berechtigt, nur die unangemeldeten Personen von der Nutzung der Ferienunterkunft auszuschließen oder eine Nachgebühr für unangemeldete Personen vor Ort zu erheben.
  20. Ihre Ferienunterkunft ist ein Nichtraucher-Domizil. Das Rauchen im Außenbereich ist gestattet - unter Rücksichtnahme gegenüber anderen Gästen. Bitte werfen Sie Ihre Zigarettenstummel nicht achtlos auf den Boden, sondern entsorgen Sie diese ordnungsgemäß.
  21. Dem Mieter obliegt während der Mietzeit die regelmäßige Reinigung des Objekts. Eine Zwischenreinigung durch einen Reinigungsdienst kann auf Kosten des Mieters durchgeführt werden. Wenden Sie sich bei Bedarf an den Verwalter oder Vermieter.
  22. Das Zahlen einer Endreinigung befreit den Mieter nicht davon, das Objekt bei der Übergabe in besenreinem Zustand zu verlassen. Anfallender Müll ist in Plastiksäcken in den dafür vorgesehenen Mülltonnen zu entsorgen, der Grill (sofern vorhanden) muss nach der Nutzung gereinigt werden, der Kühlschrank geleert sein. Einrichtungsgegenstände sind in funktionsfähigem, lebensmittelsauberem Zustand am Abreisetag zu übergeben. Kommt der Mieter dieser Reinigungsverpflichtung nicht nach, ist der Vermieter berechtigt, diese Reinigungsarbeiten, zusätzlich zur Endreinigung, auf Kosten des Mieters vorzunehmen und je nach Aufwand $25.00 – 50.00 von der Kaution einzubehalten bzw. einzufordern. Wir weisen in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass keine Speisen und Getränke im Bett zu verzehren sind. Bitte beachten Sie: der Müll wird einmal in der Woche abgeholt, so dass Sie bei Ihrer Ankunft eventuell volle Tonnen vorfinden.
  23. Ferienwohnungen und Apartments haben die Ausstattung, die Sie während des Urlaubs brauchen, können aber vom heimischen Standard abweichen. Auch Einrichtungen und Ablageflächen sind Urlaubszwecken angepasst. Die genauen Ausstattungsmerkmale können der jeweiligen Apartmentbeschreibung entnommen werden. Änderungen vorbehalten: wir weisen darauf hin, dass die auf den Bildern gezeigten Einrichtungsgegenstände abweichen können. Die Benutzung von Klimaanlagen und anderen Geräten im Ausland kann vom gewohnten Standard abweichen und unter Umständen mit Geräuschen verbunden sein. Bitte beachten Sie, dass nicht immer alle Räume über eine eigene Klimaanlage bzw. Heizmöglichkeit verfügen (evtl. bieten die Räume Raumklimaanlagen/mobile Klimaanlagen). Bäder in Ferienwohnungen sind manchmal verhältnismäßig klein. Der Wasserdruck in Ferienanlagen mit größerer Gästeanzahl kann zu bestimmten Zeiten landestypisch gering sein. Auch sind Temperaturschwankungen in Bezug auf die Wassertemperatur keine Seltenheit. Bauvorschriften in anderen Ländern sind unter Umständen weniger streng. Zum Teil gibt es steile Treppen oder Treppen ohne Handlauf. Die Elektroinstallationen entsprechen landestypischen Sicherheitsbestimmungen. Die Maße von Fenstern und Türen in Ferienunterkünften können von der gewohnten Norm abweichen. Die Schallisolierung wird ebenfalls nicht immer so sein, wie Sie es von zu Hause gewohnt sind.
  24. Fernsehgeräte in unseren Unterkünften bieten generell nur landestypische und lokale Programme. Auf die Senderauswahl haben wir keinen Einfluss. Die Empfangs- und Bildqualität hängt u.a. von der Lage und vom Wetter oder bei entsprechenden Geräten vom Internetempfang ab. Das kann auch die Qualität des Internets betreffen. Da es landestypisch nur Oberlandleitungen gibt, spielen Wind und Wetter bei der Qualität eine Rolle.
  25. Zusätzliche Schlafmöglichkeiten in unseren Unterkünften finden Sie in Form von Klappsofas, Schlafsesseln oder Tagesbetten vor. Diese Schlafmöglichkeiten gehören nicht zwingend zur festen Zimmerausstattung und sind gegebenenfalls transportabel, damit sie schnell dort aufgestellt werden können, wo sie gebraucht werden. Diese Mobilität hat manchmal ihren Preis: Weniger Komfort und weniger Platz im Zimmer. In der Beschreibung ausgewiesene Babybetten sind keine Gitterbetten. Es handelt sich in der Regel um ausklappbare Reisebetten welche sich für Kleinkinder bis 2 Jahre eignen. Generell sind Betten in Ferienunterkünften manchmal weicher oder härter als gewohnt, haben andere Maße in Länge und Breite und sind für eine breite Masse an Gästen in Bezug auf Größe, Gewicht, Körperform und Schlafverhalten ausgelegt. Jeder Gast ist anders und es existiert nicht die eine Matratze, die für jeden perfekt ist. Wir bitten diesbezüglich von Beschwerden abzusehen bzw. um Verständnis dafür, dass Beschwerden hinsichtlich des Schlafkomforts von uns kommentarlos zur Kenntnis genommen werden.
  26. Unsere Unterkünfte sind Selbstversorgerunterkünfte, d.h. Verbrauchsgüter wie z. B. Toilettenpapier, Spülmittel, Schwämme und Müllbeutel werden von uns nur für den Erstgebrauch nach Ihrer Anreise zur Verfügung gestellt. Nahrungsmittel wie z. B. Gewürze oder Kaffee werden von uns grundsätzlich nicht zur Verfügung gestellt.
  27. Verbrauchskosten wie Wasser, Strom und Heizung sind generell im Mietpreis enthalten und für einen Normalverbrauch berechnet. Sollten diese Kosten überdurchschnittlich hoch liegen, hält der Vermieter sich vor, eine Nachbelastung zu berechnen. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer verspäteten Rückzahlung der Kaution kommen.
  28. Auf Anfrage des Mieters wird der Vermieter, soweit möglich, bis 6 Wochen vor Reiseantritt Umbuchungen vornehmen. Umbuchungen sind z. B. Änderung des Reisedatums oder der Unterkunft. Hierfür wird eine separate Gebühr in Höhe von $50.00 erhoben. Der Vermieter behält sich vor, bei einer Änderung der Unterkunft oder des Reisetermins den Preis für die geänderte Leistung auf Grundlage der dann gültigen Preise und Bedingungen neu zu berechnen. Für Buchungen mit Fremdwährung ist in Bezug auf Änderungen der Wechselkurs bindend, welcher am Buchungstag angegeben war.
  29. Sollte der Vermieter aus übergeordneten Gründen gezwungen sein vom Mietvertrag zurückzutreten, begründet dies keinen Regressanspruch des Mieters. Rückerstattungen werden ebenfalls nicht gewährt bei bereits bekannten von der Regierung ausgerufene lokalen oder nationale Katastrophenfälle (bereits existierende Epidemien, Pandemien und öffentliche Gesundheitsnotstände und bei Krankheiten, von denen bereits bekannt ist, dass sie innerhalb einer bestimmten Region vorkommen). Dies gilt auch für Wetter- oder Naturereignisse, die so häufig vorkommen, dass sie vorhersehbar sind – zum Beispiel Hurrikane, die während der Hurrikan Saison in Florida auftreten. Ebenfalls ausgeschlossen sind Rückerstattungen bei Transportstörungen, wie Straßensperrungen sowie Flug-, Zug-, Bus- und Fährstornierungen, unerwartete Krankheit oder Unfall; behördliche Verpflichtungen wie Geschworenenpflichten, Gerichtsvorladungen oder militärische Pflichten der Reisenden sowie für Reisehinweise oder andere behördliche Hinweise (die kein Reiseverbot oder keine Reisesperre darstellen).
  30. Der Mietvertrag kommt nicht zustande, wenn die Anzahlung der Miete bis 2 Wochen nach Unterzeichnung des Mietvertrages und/oder die Restzahlung zzgl. Kaution bis spätestens 14 Tage vor Mietbeginn nicht gezahlt wurden. Der Mieter hat in diesem Fall keinen Anspruch auf die Erstattung einer eventuell bereits geleisteten Anzahlung.
  31. Sollte eine dieser Mietbedingungen kraft Gesetzes unwirksam sein oder werden, so ist sie durch dem Sinne entsprechende zu ersetzen. Die übrigen Mietbedingungen werden dadurch nicht berührt.
Copyright 2021 Florida4You All Rights Reserved.
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit der Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK