• Shopping
  • Specials
  • Starfish
  • Studio
  • Sunset
  • Surroundings
  • Tours
  • Umgebung
  • Walt
  • Wave
  • Whirlpool
  • World
  • and
  • mit
  • spa
  • und
  • with
  • 2011
  • 2012
  • 2013

Beach Resort Apartments
Cape Coral - Florida
Martina & Marco Streng
Tel.    +49 441/59441117

Mobil  +49 172/5347486

International phone calls:

0049-172 5347486 

(free call on WhatsApp Messenger, Facetime for Iphone or on Facebook / Barra Villa)

E-Mail (booking request)

KONTAKT   |    IMPRESSUM

  • Ausflug mit dem Pontoon Boot
  • Ausflug mit dem Pontoon Boot
  • Ausflug mit dem Pontoon Boot
  • Ausflug mit dem Pontoon Boot

Erfahrungsbericht Pantoon-Boot von Uwe

Matlacha,Florida - April 2016:

 

"Wir hatten das Vergnügen das Pootonboot vom 21. -28. April 2016 zu fahren.
Nachdem wir am 16. April 2016 die Ferienwohnung „Grouper Room“ bezogen haben - eine sehr kleine aber echt schicke Wohnung - trafen wir in den nächsten Tagen
unseren Vermieter Marco Streng. Sehr freundlicher, offener Mensch.
Es dauert nicht lange und wir hatten viele gemeinsame Interessen entdeckt.
Unter anderem Angeln und Boot fahren. Und ein nagelneues Boot lag auch am Steg.
Nach kurzer Einweisung durch Gene, ein sehr sympathischer älterer Herr, der
schräg gegenüber wohnt, mietete ich das Boot für 8 Tage. Ich selber habe Erfahrung
im Umgang mit Motorbooten.Allerdings eignet sich das Potoonboot auch für Anfänger.

Man sollte einige Dinge beachten:
Beim Festmachen des Bootes an Heck und Bug auf vernünftige Knoten achten.
Auch nicht zu kurz halten, da es dort Ebbe und Flut gibt. Bei Ebbe hängt das Boot sonst in der Luft, oder zumindest werden die Taue schwer belastet.
Beim ersten mal raus fahren wird euch Gene auf Sandbänke aufmerksam machen.
Lasst euch auch bitte von ihm die Tankstelle zeigen. Schaltet das Garmin Echolot ein.
Es zeigt euch immer die Tiefe an und auch schon gefahrene Routen, ein bisschen rum probieren...
Interessierte Angler schauen auf die von Gene gegebene Seekarte, dort ist der Fisch angezeigt.
Ich habe sehr gut gefangen mit Shrimps. Darauf achten wo Pelikane jagen. Dort sitzen unter den Fischschwärmen die grösseren Raubfische.

So, eingewiesen von Gene und alleine das erste mal draussen:
Fahrt ihr Richtung Norden müssen die roten Zeichen rechts von euch stehen.
Die grünen links. Abseits davon wird es flach bis ganz flach, also Sandbank.
Wer sicher gehen will hält sich an den Zeichen. Wer erfahrener ist fährt vorausschauend.
Also stehend am Steuer und immer Echolot im Auge.
Fahrt ihr Richtung Süden sind die Zeichen natürlich andersrum.
Die Zeichen sind nummeriert. Ihr könnt auf der Karte also immer sehen, wo ihr seid.
Fahrt ihr erst Richtung Norden und dann links könnt ihr tolle und einsame Strände finden.
Aber auch Richtung Süden gibt es tolle Sachen zu sehen.
Falls ihr ankert, nicht vergessen ihn wieder einzuholen, wenn ihr weiter fahrt.
Das Boot ist sehr sparsam. Trotzdem immer ein Auge auf den Tank.
Es wird extra auf Zonen hingewiesen wo man langsam fahren muss.
Wegen Manatees und auch in Kanälen.
Soviel zum Boot fahren selbst.

Es war ein super toller Urlaub. Das Boot hat sehr viel Spass gemacht.
Wir haben soviele Delphine gesehen. Pelikane bei der Jagd. Sogar ein Manatee
hat uns direkt am Boot besucht und blieb ein paar Minuten.
Ich habe sehr viele Fische gefangen. Alle schwimmen wieder, weil wir nicht wussten ob die essbar sind.
Einsame Strände angefahren. Dank der Eigenschaften des Potoonbootes kann man den Strand direkt anfahren. Kurz vorher Motor ausschalten und hochfahren und am Strand landen.
Das schönste mit war aber, den Anker werfen,eine Flasche Rotwein öffnen und einfach nur geniessen.Luxus pur. Direkt an der Brücke kann man bei Berts Bar anlegen und essen gehen.
 
MFG Uwe"